Donnerstag, 5. Oktober 2017

Erdäpfelernte

Die diesjährige Erdäpfelernte erfolgt unter den besonders wachsamen Augen der Junior-Junior-Chefin ;-)




Die mehlige Erdäpfelsorte "Agria" und die rotschalige "Laura" wurden bereits geerntet und eingelagert. Nun warten nur noch ein paar Zeilen der festkochenden "Ditta" und die blaue Erdäpfelsorte "Violetta" darauf endlich geerntet zu werden. Hier ein paar Impressionen von der heutigen Ernte :-)









Beim Anblick von so vielen Kartoffeln möchte man gleich welche verspeisen, also haben wir heute auch ein Rezept für euch:


Erdäpfelknödel auf Rotkraut

Rotkraut:
2 EL Rapsöl
1 Zwiebel
500 g geschabtes Rotkraut
Saft von 2 Orangen
1/8 l Gemüsebrühe
2 Äpfel
1 EL Rundkornreis
1 Msp. Zimt
Salz, Pfeffer

Zwiebel fein hacken und in heißem Öl anschwitzen. Rotkraut zugeben und kurz anrösten. Mit Orangensaft und Gemüsebrühe aufgießen. Äpfel mit der Schale reiben und mit Rundkornreis, Zimt, Salz und Pfeffer zum Rotkraut geben und in etwa 30-40 Minuten weichdünsten. Zwischendurch umrühren und eventuell noch weitere Gemüsebrühe oder Wasser zugießen damit nichts anbrennt. Abschmecken.


Erdäpfelknödel:
500 g mehlige Erdäpfel
160 g Mehl
50 g Grieß
1 Ei
Salz, Pfeffer
fein gehackte Petersilie

Erdäpfel in der Schale weichkochen, abgießen, noch heiß schälen, durch die Erdäpfelpresse drücken und kurz ausdampfen lassen. Sobald die Erdäpfel nicht mehr zu heiß sind mit Mehl, Grieß, dem verquirlten Ei und fein gehackter Petersilie rasch zu einem glatten Teig verabeiten. Aus dieser Masse gleichmäßige Knödel formen und diese in leicht köchelndem Salzwasser für etwa 10 Minuten sieden lassen. Vorsichtig aus dem Topf heben und mit Rotkraut servieren.





Rezepte: www.backebackekuchen.com

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen